SOLI PARTY RAVE AGAINST FASCISM

Freund*innen des gepflegten Geschrammels, traumhaften Technos und hemmungslosen Happy Hardcores aufgepasst – eine neue Party geht an den Start. Kommt am 9.7. ins Druckluft, um mit uns gemeinsam bei einem hopfenhaltigen Kaltgetränk, Solischnaps oder ähnlichem auf zwei Floors die Nacht zum Tag zu machen – und das ganze für einen guten Zweck!

Erzählt euren Freund*innen davon, kommt vorbei und trinkt und tanzt mit uns!

Ein paar harte Fakten:

Was? Soliparty!

Wann? 9.7.22 von 23 bis 6 Uhr

Wo? Druckluft Oberhausen

Wie viel? 9€ Eintritt, 12€ Soli 

Wie? 2G!

Wieso? Für mehrere Soli-Zwecke: zentraler Grund ist die Schaffung und Stärkung antifaschistischer Strukturen und Orte in Essen. Kleinere Teile des Ertrags fließen in andere solidarische Kontexte, beispielsweise Antirepressionsarbeit.

Wer?

  • V-ANITY: Seit fast einem Jahrzehnt steht V-anity für Hands-up, 90er Trance, Happy Hardcore und natürlich feinsten Trash. Ob im Druckluft Oberhausen, im AZ Mülheim und Köln oder außerhalb NRWs in Bremen auf der MS Treue oder in Hamburg in der Roten Flora wird zielsicher die Menge zum ausrasten gebracht.
  • BINA COLADA: Die grandiose Bina Colada (Ruhrpott/Bremen) begann ihre steile Trashpop-Karriere 2016 im AZ Mülheim gemeinsam mit Luigi Sababa. Später ergänzte sie ihren fantastischen Stil um berauschenden Happy Hardcore. Ihr sagenhaftes Talent hat Bina Colada bereits in Weltstädte wie Duisburg, Mülheim, Oberhausen, Düsseldorf und Bremen geführt.

    Leider musste Bina Colada ihren Auftritt spontan absagen. Stattdessen freuen wir uns nun auf: LUIGI SABABA!
    Ja ja ihr hört richtig, es ist Sababa time: Sababa is a slang word for saying ok or “ok cool” like “hey want to go to the Party heute Nacht?” so you can say “yes sababa the Party will be nice” or something like that, you know ? It means great, no problem, all-Right. Whatever Luigi ist am Start und wird mit 80‘s und 90‘s auf dem Floor seine Meter machen.
  • LAURICIO STAGIONI: Wir freuen uns riesig, euch eine Premiere im Druckluft vorzustellen: Lauricio Stagioni. Wer ihn kennt weiß, dass er seit 2019 alles gibt, um UK / Happy Hardcore rund um Rhein und Ruhr am Leben zu erhalten. Sein Set wird euch garantiert tanzbaren Sound ab 160 bpm auffe Ohren hauen!
  • DJ FROSTSCHUTZMITTEL: Gebürtig aus dem Ruhrpott mittlerweile wohnhaft in Bremen. Wer Frosti kennt weiß es wird niveaulos. Neben Drum and Bass legt er auch Techno und „Ghettobass“ auf, was es auch an diesem Abend zu hören gibt!
  • MARTIN SAUERSTOFF: aka Moritz Renz kommt aus Passau und lebt seit 5 Jahren in Dortmund. Seine Sets sind eine farbenfrohe Mischung aus tiefgehenden Melodien, treibenden Vocals und satten Bässen. Damit bedient er sich vorwiegen an den Genres Trance, Acid, Oldschool und Hard Techno. Seine Leidenschaft für den stetigen Beat lebt er unter anderem im Dortmunder Kollektiv Fair Rave aus.
  • SEBASTIAN MUT B2B BENZ.HOE: Treibende Bässe,  peitschende Kicks. Mit ihrem hoch energetischen schnellen Sound wird euch dieses DJ Power Couple den Schweiß auf die Stirn treiben. Schell, melodisch, melancholisch und mit auf die Fresse.
  • RAUM ACHT (Stadtkinder): Raum Acht hat in den letzten Jahren zahlreiche Clubs und Festivals bespielt und gilt als Garant für ausgelassene Stimmung. Als Mitveranstalter der überregional beliebten Eventreihe “Stadtkinder” gehört er außerdem zum festen Inventar des Druckluft Oberhausen. Darüber hinaus überzeugte er bei Stationen wie dem Fusion Festival, der MS Treue, dem Reineke Fuchs, dem Studio Essen, dem Hotel Shanghai uvm. Macht euch am besten selbst ein Bild von seiner ganz eigenen Interpretation von elektronischer Tanzmusik irgendwo zwischen Techno, Deephouse und Downtempo.

RAVE AGAINST FASCISM

RAVE AGAINST FASCISM ist ein Format, welches das Ravekollektiv gegen Rechts ins Leben gerufen hat. Es handelt sich um eine Tanzdemonstration als kreativen und lauten Protest gegen rechte und faschistische Raumnahme. Wo das öffentliche Dasein von solchen Strukturen eingenommen wird, wollen wir das Bild durch einen Rave alternativ und antidiskriminierend prägen.

Premiere feiert(e) das Format am Donnerstag, den 30.01.2020 in Essen-Steele. Wir rav(t)en gegen die Vereinnahmung des Stadtteils durch die faschistoide Bürgerwehr “Steeler Jungs”. Los gehts um 19:00 am Steeler Bf (vorne raus, am Taxiparkplatz) und hier gehts zur Facebook-Veranstaltung: RAVE AGAINST FASCISM-Tanzdemo.

Video vom 30.01. in Essen-Steele am Steele S-Bahnhof

Sets der DJ*anes und Fotos vom Event am 30.01. findet ihr unter MEDIA.

Der Artikel zur Tanzdemo auf indymedia.org: https://de.indymedia.org/node/63424

Über zwei Jahre lang fand jeden Donnerstag ein Naziaufmarsch in Essen Steele statt. Nun wurde die Donnerstagsroute der Steeler Faschos von Antifaschist*innen gekapert. Das wollen wir feiern. Packt Banner, Tanzschuhe und eure Crew ein und kommt zum Rave!

Ravekollektiv gegen Rechts

Share-Bilder und Logos (Bilder zum Download)

Gerne verbreiten!

Create your website with WordPress.com
Get started